Organisation

Aufbau der Gemeinschaft

  • Das Präsidium: Wöchentliches gemeinsames Gebets- und Planungstreffen
  • Aktive Mitglieder: Legionäre Mariens
  • Betende Mitglieder: Hilfslegionäre und Adjutoren
  • Priester und Ordensleute: sind die geistlichen Leiter der Präsidien oder betende Mitglieder
  • Die Leitung der Legion: Sie erfolgt durch ihre Räte

Das Präsidium

  • Die kleinste Einheit der Legion Mariaens wird Präsidium genannt.
  • Jedes Präsidium hält ein wöchentliches Treffen, bei dem gemeinsam gebetet, über die geleistete Arbeit berichtet und die neuen Aufgaben verteilt werden.
  • Kein Präsidium darf ohne die Zustimmung des zuständigen Pfarrers errichtet werden.
  • Nach Möglichkeit soll der Pfarrer oder ansonsten ein von ihm bestellter Vertreter die geistliche Leitung übernehmen.
  • Die organisatorische Leitung obliegt dem Präsidenten und den Amtsträgern.
  • Jedes Präsidium weist alle typischen Kennzeichen der Katholischen Kirche auf:
    1.  Gottesdienst durch gemeinsames Gebet
    2.  Glaubensweitergabe durch gemeinsames Studium des Glaubens & das Apostolat
    3.  Caritas durch die Einheit der Gruppe und die Freundschaft zu Mitmenschen

   

Treffen eines Präsidiums

Treffen eines Präsidiums

Mitgliedschaft:

A: Aktive Mitglieder (Legionäre)

  • Aktive Mitglieder nehmen am wöchentlichen Treffen und der Arbeit teil. Jeder Katholik, der zur vollen Teilnahme am kirchlichen Leben berechtigt ist, kann Mitglied der Legion Mariens werden. Theologisches Vorwissen ist nicht erforderlich, es wird von Woche zu Woche gemeinsam erlernt.
  • Nach sorgfältigem Kennenlernen erfolgt die Aufnahme in ein Präsidium.

B: Betende Mitglieder (Hilfslegionäre)

  • Beten täglich den Rosenkranz und die Gebete der Legion Mariens für die Anliegen der Mutter Gottes.
  • Werden durch die Zeitschrift “Regina Legionis” über das konkrete Wirken der Legion Mariens informiert.
  • Nehmen nicht an den gemeinsamen wöchentlichen Treffen und dem Apostolat der Legion teil.

C: Priester und Ordensleute

  • Können auch betende Mitglieder sein (Adjutoren).
  • Sind die geistlichen Leiter der Präsidien.

Die Leitung der Legion Mariens

Die Leitung der Legion Mariens erfolgt durch ihre Räte, das sind Zusammenschlüsse von Präsidien. Je nach Zuordnung kann ein Rat für ein kleines Gebiet, eine Pfarre, oder ein größeres Gebiet, ein Dekanat, eine Diözese oder ein ganzes Land zuständig sein. Die weltweite Koordination obliegt dem höchsten Rat der Legion Mariens, dem Concilium in Irland.

>>> Teil der Kirche

Mitglied werden

Jeder Katholik, der zur vollen Teilnahme am kirchlichen Leben berechtigt ist, kann Mitglied der Legion Mariens werden und ist herzlich dazu eingeladen. Theologisches Vorwissen ist nicht erforderlich, es wird von Woche zu Woche gemeinsam erlernt.

Falls Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, wenden Sie sich bitte an eine Pfarre mit einem Legionspräsidium (siehe “Organisation” –> “In Österreich“) oder schicken Sie uns eine Mail an senatuswien@gmail.com und wir stellen den Kontakt zu einem Präsidium in Ihrer Nähe her. Dabei bitten wir um etwas Geduld.

>>> Der Ruf zur Legion
>>> Hindernisse für den Eintritt in die Legion
>>> Legionslatein von A – Z

Wollen Sie uns schreiben?

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von Hand freigeschalten. Es kann daher eine Weile dauern bis Ihr Kommentar aufscheint. Vielen Dank für Ihre Geduld!



Herzlich Willkommen

„... unter der Führung Marias, die im Bild vor ihnen stand,
begannen sie zu überlegen,
wie sie Gott am besten gefallen und was sie tun könnten,
damit er in Seiner Welt geliebt werde.“

(Handbuch der Legion Mariens)

Weiter