Editorial

Geschätzte Geistliche Leiter!

Liebe aktive und betende Mitglieder!

Liebe Freunde der Legion Mariens!

In den vergangenen sechs Jahren wurden Sie an dieser Stelle von Wiltrud Zecha in das jeweils neue Heft der Regina Legionis eingeführt. Ihr gebührt unser herzlicher Dank für die große Umsicht, mit der sie den Senatus von Österreich geleitet hat.

Nun kann sie sich wieder anderen Aufgaben in der Legion Mariens zuwenden und dort, an der Hand unserer Königin, ihre treuen Dienste leisten. Für die neugewählten Amtsträger des Senatus erbitten wir Ihr Gebet, um die vielfältigen Aufgaben ganz im Geist der Legion Mariens zu erfüllen. Dieser Geist der Legion ist der Geist Marias selber (HB S.19) und will uns lehren, in den Tugenden Marias zu wachsen. Vor diesen großen Herausforderungen stehen alle Kinder Marias und nur im gemeinsamen Ringen um Heiligkeit können wir diese erfüllen. Streben wir doch alle darum, Gott durch unsere Hingabe an Maria zu verherrlichen und so Seine Ehre zu vergrößern.

Aus ganzem Herzen grüßt Sie Ihre

Elisabeth Ruepp,

Präsident des Senatus von Österreich


pater-florianLiebe Besucher unserer Homepage,

die Legion Mariens freut sich, Ihnen im Internet zu begegnen. Viel lieber wäre uns noch ein persönlicher Kontakt (siehe „Organisation in Österreich” oder „Kontakt & Links”), aber gerne nützen wir die Gelegenheit, Ihnen hier die Legion Mariens vorzustellen bzw. aktuelle Informationen zugänglich zu machen. Sollten Sie die Legion Mariens noch nicht kennen, dann stöbern Sie ein wenig auf der Homepage und entdecken Sie eine weitere Seite der katholischen Kirche.

Die Schönheit der Kirche erfassen wir ja mehr und mehr in dem Maß, als wir ihren Reichtum an Bewegungen, Charismen und Heiligen kennen lernen. Durch die Legion Mariens werden in der Kirche unter anderem die Sendung aller Getauften zur Verkündigung des Evangeliums, die Zusammenarbeit und gegenseitigen Hilfe von Priester und Laie, die Gegenwart und Wirksamkeit der Muttergottes im Leben der Kirche unterstrichen. Vielleicht kann auch Ihr religiöses Leben durch die Legion Mariens zu weiterer Entfaltung gebracht werden …

Dies wünscht Ihnen aufrichtig,
P. Florian Calice CO
Geistlicher Leiter des Senatus der Legion Mariens in Österreich

Wollen Sie uns schreiben?

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von Hand freigeschalten. Es kann daher eine Weile dauern bis Ihr Kommentar aufscheint. Vielen Dank für Ihre Geduld!



Herzlich Willkommen

„... unter der Führung Marias, die im Bild vor ihnen stand,
begannen sie zu überlegen,
wie sie Gott am besten gefallen und was sie tun könnten,
damit er in Seiner Welt geliebt werde.“

(Handbuch der Legion Mariens)

Weiter