33 Schritte – Termine

Folgende Weihetermine bzw. Termine für Vorbereitungstreffen wurden uns bekannt gegeben:

WIEN:

Karmeliterkloster Döbling:
Dienstag  04.11.2014 um 19:00 Uhr Einführungstreffen
Mittwoch 12.11.2014 um 19:15 Uhr Treffen der Gruppe
Mittwoch 19.11.2014 um 19:15 Uhr Treffen der Gruppe
Dienstag  02.11.2014 um 19:00 Uhr Treffen der Gruppe

Ort: Silbergasse 35, 1190 Wien – Eingang durch die Kirche neben der Sakristei (links vorne)

Anmeldung und Info: wien@karmel.at, www.wien.karmel.at bzw. unter Tel.: 01/320 33 40

Tauferneuerung (im Zuge der Hl. Messe) am 8. Dezember um 9:00 Uhr

Lazaristenpfarre:
Mittwoch  05.11.2014 um 19:15 Uhr 1. Vorbereitungstreffen
Weitere Treffen:
Dienstag 18.11.2014 um 19:30 Uhr
Freitag 28.11.2014 >> Die Uhrzeit wird noch beim Treffen am 18. 11 abgestimmt.
Dienstag 02.12.2014 um 19:30 Uhr
Ort: Pfarrheim der Lazaristenpfarre, Kaiserstraße 5, 1070 Wien – Eingang: wegen der Baustelle beim Pfarrheim vorbei in Richtung Kaiserstraße 7, links hinein über das große Tor den Weg zur Lazaristenkirche, dann vor der Kirche nochmals links durch die kleine Tür zum Pfarrheim am Parkplatz.
Geistliche Begleitung: Kaplan Reinhard Kofler CM
Nähere Information und Anmeldung zur Weihe: kaplan@lazaristenpfarre.at

Tauferneuerung (im Zuge der Hl. Messe) am 8. Dezember um 19:30 Uhr in der “Kirche Zur Unbefleckten Empfängnis”; 1070 Wien, Kaiserstraße 7

Pfarre Alservorstadt:
Tauferneuerung (im Zuge der Hl. Messe) am 8. Dezember um 9:00 Uhr; Alserstraße 17, 1080 Wien

Pfarre Siebenhirten:
Tauferneuerung (im Zuge der Heiligen Stunde) am 8. Dezember um 11:00 Uhr; Ketzergasse 48, 1230 Wien

OBERÖSTERREICH:

Mariendom Linz:
Tauferneuerung (im Zuge der Hl. Messe) am 8. Dezember um 15:00 Uhr, um 14:00 Uhr gestalteter Rosenkranz mit Beichtgelegenheit




Wollen Sie uns schreiben?

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von Hand freigeschalten. Es kann daher eine Weile dauern bis Ihr Kommentar aufscheint. Vielen Dank für Ihre Geduld!



Herzlich Willkommen

„... unter der Führung Marias, die im Bild vor ihnen stand,
begannen sie zu überlegen,
wie sie Gott am besten gefallen und was sie tun könnten,
damit er in Seiner Welt geliebt werde.“

(Handbuch der Legion Mariens)

Weiter